UBIMET_mountains
Unternehmen  Geschichte

Weil uns Wetter wichtig ist.

2016

UBIMET ist der offizielle Wetterdienstleister für die FIA in der dritten Saison.

PGA Australia wird neuer Kunde von UBIMET und nutzt Wetter Informationen für alle Golfturniere.

Die Premium Wetter App MORECAST knackt die 10 Millionen-Download-Marke im Mai diesen Jahres und setzt seine Erfolgsgeschichte fort.

2015

Die Gratis Premium Wetter App MORECAST wird im Juli gelauncht und knackt im Dezember bereits die Sechs-Millionen-Download-Marke.

Der Frankfurter Flughafen und die Deutsche Bahn können als Kunden gewonnen werden und nutzen das Wetter Cockpit von UBIMET.

UBIMET erhält eine Förderung des „Frontrunner“- Programms der FFG als internationaler Innovationsführer für Unwetterwarnungen.

UBIMET gewinnt die Football Federation Australia und Golf New South Wales als Kunden im Bereich Sport.

Gratis Premium Wetter App MORECAST
Gratis Premium Wetter App MORECAST

2014

UBIMET liefert das Wetter für die FIA bei jedem Formel 1 Rennen.

Eröffnung einer Stabstelle in New York.

Die Apps uwz.at und wetter.tv knacken die Eine-Million-Download-Marke.

Der ÖSV verlässt sich bei den Olympischen Winterspielen 2014 auf die Wetterprognosen von UBIMET.

Melbourne - Australien
Melbourne - Australien

2013

UBIMET zieht in den ARES Tower.

Die Salzburger Volkszeitung bezieht die Wettervorhersagen von UBIMET.

Eröffnung des meteorologischen Büros in Australien.

Über 700.000 App Downloads und über 120 Millionen Seitenaufrufe bis August.

UBIMET erhält einen Großauftrag der Deutschen Bahn.

UBIMET betreut eine Vielzahl an großen Events, darunter die Beachvolleyball EM in Klagenfurt und die Red Bull X-Alps.

2012

UBIMET bietet seine Services nun auch via Apps an.

UBIMET gewinnt Red Bull als Teilhaber und liefert Daten für das Projekt "Stratos".

UBIMET betreut das australische Segelteam erfolgreich bei den Olympischen Spielen in London. Das Team gewinnt eine silberne und drei goldene Medaillen.

Auch Privatkunden in Deutschland und der Schweiz profitieren von UBIMET-Leistungen.

UBIMET kann den Kurier und die Kärntner Tageszeitung als Kunden gewinnen.

2011

UBIMET expandiert nach Kroatien und gewinnt gleich zum Start Kunden aus Finanzwirtschaft und Industrie.

UBIMET beliefert in Zentral- und Osteuropa mehr als 1,5 Millionen Menschen mit Unwetterwarnungen.

EU lobt UBIMET - Im Rahmen der großen europäischen Forschungsinitiative "Internet der Zukunft" wird UBIMET als eines von drei Unternehmen aus ganz Europa ausgewählt, um bei der Eröffnungszeremonie in Brüssel teilzunehmen. Die für die Digitalisierung zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes bezeichnet in ihrer Grundsatzrede UBIMET als beispielgebend für Innovationen für die Internet-Zukunft Europas.

UBIMET kann weitere Zeitungen zu seinen Kunden und Partnern zählen: die Kronen Zeitung, Wirtschaftsblatt, Wiener Zeitung, Heute.

Eröffnung der Niederlassung in Australien.

Gründung der Alpenwetterzentrale in Innsbruck mit Fokus auf Detailprognosen für die Berge und Gipfel dieser Welt.

2010

Als erster Wetterdienst Österreichs erhält UBIMET für seine Unwetterwarnungen die ISO Zertifizierung (EN ISO 9001: 2008) des Bureau Veritas.

Kunden in Rumänien, Serbien und Montenegro werden jetzt auch durch UBIMET vor Unwettern gewarnt.

www.wetter.tv, das UBIMET-Wetterportal für den deutschsprachigen Raum geht online.

2009

UBIMET erweitert sein Tätigkeitsfeld auf Ungarn, Polen und Tschechien.

2008

Im Frühsommer 2008 stellt sich UBIMET neu auf, wandert zu 100% in den Besitz der Gründer Dr. Michael Fassnauer und Manfred Spatzierer um die Erfolgsgeschichte international zu wiederholen und Expansionen zu erleichtern. 
 

2007

Zweiter Platz beim GEWINN-Jungunternehmer-Wettbewerb 2007 – Dr. Michael Fassnauer wird unter die Top 3 der österreichischen Jungunternehmer des Jahres 2007 gewählt. Im Rahmen der Preisverleihung werden Innovationsstärke, meteorologische Kompetenz als auch Kundenorientiertheit als Kernkompetenzen hervorgehoben.

UBIMET wächst und bezieht den neuen Bürostandort in 1200 Wien. 

UBIMET gewinnt eine weitere Tageszeitung für sich: Der Standard

2006

Beim Viennovation-Award 2006 der Stadt Wien wird das Unternehmen für das Projekt INDUS ausgezeichnet und belegt den dritten Platz in der Kategorie "Die innovativsten Start-Up-Unternehmen".

Das Team von UBIMET wird durch internationale Experten verstärkt. Der Wachstumskurs und die Investitionen in eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung machen sich bezahlt und werden mit folgenden Preisen honoriert: 

  • Safe and Secure 2006 - Das individualisierte, nowcastingbasierte, dynamische Unwetter- und Katastrophenwarnsystem (INDUS) wird zum Siegerprojekt des Förderbewerbs Safe & Secure Vienna 2006 des ZIT Zentrum für Innovation und Technologie der Stadt Wien gekürt.
  • Mercur 2006 - Innovationspreis der Wirtschaftskammer Wien - Das Unternehmen wird im Bereich Dienstleistungsinnovation für das Unwetterwarnsystem Wind IV als Kategoriesieger gekürt.

Aufbau eines eigenen Wetterstationsnetzes in Österreich - die ersten beiden Stationen werden in Kirchberg an der Pielach und in Hollenthon (Bucklige Welt) installiert. UBIMET weitet das Portfolio aus und bietet auch Medien seine Dienstleistungen an: UBIMET beliefert die Presse und die NÖN

2005

Die Österreichischen Bundesbahnen ÖBB erhalten Wetterinformationen von UBIMET, um ihre Ressourcen besser planen zu können und die Sicherheit und Effizienz des Eisenbahnbetriebes zu erhöhen.

Dr. Michael Fassnauer & Manfred Spatzierer
Dr. Michael Fassnauer & Manfred Spatzierer

2004

UNIQA beauftragt UBIMET als Servicedienstleister für Unwetterwarnungen - Als 1. Versicherung bietet UNIQA ihren Privatkunden Unwetterwarnungen per SMS und E-Mail an. Der Erfolg bleibt nicht aus, denn bereits am Jahresende werden etwa 100.000 ÖsterreicherInnen postleitzahlgenau durch das Meteorologenteam von UBIMET vor Unwettern gewarnt.

Gründung der Unwetterzentrale Österreich (UWZ.at) - Die UWZ warnt rund um die Uhr vor Unwettern. Erstmals werden am österreichischen Markt postleitzahlgenaue Unwetterwarnungen angeboten.

Größter privater Wetterdienst in Österreich - Bereits wenige Monate nach der Gründung versorgt UBIMET namhafte Kunden wie die dpa (Deutsche Presse-Agentur) täglich mit Wetterinformationen.

Gründung des Unternehmens durch Dr. Michael Fassnauer und den Meteorologen Manfred Spatzierer.