UBIMET FIA1
Press  Archive

Press Archive

UNIQA UND UBIMET VERLÄNGERN ZUSAMMEN- ARBEIT

Starkschneefall, Eisregen, Glatteis – das Wetter hält Österreich auch 2014 im Bann

Nach einem Jahr der Wetterextreme mit dem Winter-Orkan Xaver und dem verheerenden Juni-Hochwasser hält auch der späte Wintereinbruch 2014 Österreich im Bann. Beinahe 300.000 Warnungen wurden allein in der letzten Woche postleitzahlen-genau zum Schutz vor Starkschneefall, Glatteis und Eisstürmen via SMS und Email von den Experten der UBIMET Unwetterzentrale an die betroffenen UNIQA Kunden versendet. Robert Wasner, -Sachversicherungsvorstand UNIQA Österreich und Michael Fassnauer, Gründer und CEO von UBIMET verlängern nun die seit 2004 bestehende Kooperation bis ins Jahr 2020.

UNIQA Kunden mit Unwetter-Warnservice zufrieden und geschützt

UNIQA bietet Mehrvertrags-Kunden die Unwetterwarnung von UBIMET seit 2004 als kostenlosen Service an. Versicherungskunden können sich postleizahlgenau per SMS oder E-Mail vor Starkschneefall, Starkregen, Glatteis, Gewitter, Hagel, Überflutung oder Sturm warnen lassen.

Wasner: „Den Schutz unserer Kunden sehen wir als unsere Kernaufgabe – dazu gehört nicht nur die Schadenszahlung wenn bereits etwas passiert ist sondern auch und vor allem die Prävention“. Eine UNIQA interne Kundenumfrage hat ergeben, dass die Unwetterwarnung dazu beiträgt, das Sicherheitsbewusstsein der Kunden zu erhöhen und durch dieses einzigartige Service die Kundenbindung zu stärken.

Wachstum und weiterer Ausbau der Unwetterwarnungen

Die positive Kundenresonanz bestärkt den Ausbau der Kooperation zwischen UNIQA und UBIMET, dem größten privaten Wetterdienst Österreichs. Für die UNIQA Unwetterwarnung werden Wetterdaten von einem erfahrenen Meteorologenteam rund um die Uhr, 7 Tage die Woche analysiert und Warnungen örtlich und zeitlich exakt erstellt und versendet. Bereits vor zehn Jahren wurde das einzigartige Service in Österreich gestartet. Seither haben sich mehr als 400.000 Kunden dafür registriert und es wurden beinahe 50 Millionen Warnungen von den Meteorologen von UBIMET versendet.

UBIMET ist seit seiner Gründung 2004 von einem Zwei-Mann-Unternehmen zu einem global tätigen Anbieter meteorologischer Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden gewachsen. Fassnauer: "UNIQA hat als eines der ersten Unternehmen in Europa erkannt, wie enorm hilfreich unsere orts- und zeitgenauen Unwettervorhersagen sind. Unsere Partnerschaft war damals wegweisend und die Verlängerung, über die ich mich persönlich sehr freue, ist auch heute ein sehr starkes Signal.