ubimet hq1 02
Unternehmen  Presse

PresseArchiv Wetter

Orkanböen bis zu 130 km/h

Orkanböen bis zu 130 km/h

Neue Woche beginnt turbulent 

Wien, 30.11.2015 – Der angekündigte Sturm ist eingetreten: In den letzten Stunden wurden speziell in Ober- und Niederösterreich, in Wien, im Burgenland sowie auf den Bergen schwere Sturmböen registriert. Stellenweise, etwa in Wiener Neustadt, gab es sogar Orkanböen. Das sind Böen von über 118 km/h. Der Sturm hält laut UBIMET weiter an: In der kommenden Nacht drohen neuerlich schwere Sturmböen von lokal über 100 km/h! 

Wiener Neustadt 130 km/h 

Der November verabschiedet sich äußerst ruppig. In der vergangenen Nacht traten von Oberösterreich bis ins Nordburgenland verbreitet schwere Sturmböen von über 100 km/h auf. „Vom Wiener Raum bis in den Raum Neunkirchen wurden an einigen Orten sogar Orkanböen registriert. Spitzenreiter sind Wiener Neustadt mit 130 km/h und Wien/Unterlaa mit 126 km/h“, erklärt UBIMET-Meteorologe Josef Lukas. In den kommenden Stunden geht es stürmisch weiter. „Der Wind lässt zwar tagsüber ein wenig nach, mit Böen zwischen 70 und 80 km/h muss man aber weiterhin rechnen“, sagt der Meteorologe. 

Windspitzen der vergangenen Nacht bis 6 Uhr MEZ (Auswahl) 

Spitzenböen, Ort (Bundesland, Seehöhe) 

130 km/h , Wiener Neustadt (NÖ, 285 m) 

126 km/h , Wien/Unterlaa (W, 201 m) 

122 km/h , Jauerling (NÖ, 952 m) 

111 km/h , Wien/Jubiläumswarte (W, 449 m) 

104 km/h , Wien/Hohe Warte (W, 198 m) 

101 km/h , Wien/Innere Stadt (W, 171 m) 

101 km/h , Retz (NÖ, 320 m) 

97 km/h , Gumpoldskirchen (NÖ, 218 m) 

94 km/h , Feldkirchen/Mattighofen (OÖ, 462 m) 

Der Sturm dauert an 

Der Sturm ist aber noch nicht vorbei: „In der Nacht auf Dienstag legt der Wind neuerlich zu und speziell in der zweiten Nachthälfte sowie am Dienstagvormittag muss man speziell in Wien und Teilen Niederösterreichs wieder mit schweren Sturmböen von bis zu 100 km/h rechnen. Im südlichen Wiener Becken sind sogar wieder Orkanböen zu befürchten“, warnt 

der Meteorologe. Eine nachhaltige Wetterberuhigung stellt sich erst in der Nacht auf Mittwoch bzw. am Mittwoch tagsüber ein.