090116 Blitzentladungen im August
Unternehmen  Presse

Pressearchiv Wetter

193.837 Blitze österreichweit im August

193.837 Blitze österreichweit im August

UBIMET: Steiermark mit den meisten Entladungen, stärkster Blitz in Kärnten, dreimal mehr Blitze als im August des Vorjahres 

Wien, 01.09.2016 – Das Blitzortungssystem des Wetterdienstes UBIMET registrierte im August österreichweit 193.837 Blitze und damit rund dreimal mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Die meisten Entladungen gab es in der Steiermark, gefolgt von Kärnten und Tirol. Der blitzreichste Bezirk war mit 12,41 Blitzen pro Quadratkilometer Graz-Umgebung, in dem mit Kalsdorf bei Graz auch die blitzreichste Gemeinde Österreichs liegt. Mit einer maximalen absoluten Stromstärke von 325,9 Kiloampere gab es den stärksten Blitz am 10. August in Zell im Bezirk Klagenfurt-Land. 

Der vergangene August brachte österreichweit 193.837 Blitzentladungen. Mehr als die Hälfte, insgesamt 98.988, entfielen davon auf die Steiermark. „Die Steiermark war das mit Abstand blitz- und gewitterreichste Bundesland“, sagt UBIMET-Meteorologe Josef Lukas. „Die Gewitter waren zudem oftmals heftig. So wurden alleine am 15. August steiermarkweit knapp 34.000 Blitze registriert und dazu gab es massive Schäden in der Landwirtschaft.“ An zweiter Stelle liegt Kärnten, wo es im August 27.703 mal blitzte. Hier gab es allerdings mit 18 Gewittertagen so viele wie in keinem anderen Bundesland. Nur 55 Blitze wurden hingegen in Wien registriert.

Kalsdorf bei Graz blitzreichste Gemeinde, stärkster Blitz in Zell, Klagenfurt-Land 

Die Steiermark führt mit mit 6,04 Blitzen pro Quadratkilometer das Ranking der Blitzdichte an. Kärnten liegt mit 2,90 Blitzen pro Quadratkilometer auch hier an zweiter Stelle. Die blitzreichsten Bezirke waren Graz-Umgebung mit 12,41 Blitzen pro Quadratmeter gefolgt von Leibnitz mit 12,32 Blitzen. „Mit 6,69 Blitzen pro Quadratkilometer war Graz einmal mehr die Gewitterhauptstadt Österreichs“, so Lukas. Mit knapp 38 Blitzen pro Quadratkilometer führt Kalsdorf bei Graz das Gemeinderanking an.

Den stärksten Blitz gab es mit einer maximalen Stromstärke von 325,9 Kiloampere am 10. August in der Gemeinde Zell im Bezirk Klagenfurt-Land in Kärnten. 

Dreimal mehr Blitze als im August 2015 

Mit 193.837 Blitzen brachte der August 2016 zudem gut dreimal mehr Blitze als der August des Vorjahres. „Das liegt in erster Linie an den lang anhaltenden, stabilen Hitzeperioden, die nahezu den gesamten Sommer des Vorjahres prägten“, sagt Lukas. „Im Bergland haben sich zwar einige und mitunter sehr heftige Gewitter entladen, diese haben aber oft nur ein sehr kleines Gebiet getroffen.“ Im Osten und Südosten blieben Gewitter damals sogar nahezu komplett aus. 

Rangliste Bundesländer (Platzierung, Anzahl der Blitze, Blitzdichte) 

1) Steiermark; 98.988 Blitze; 6,04 Blitze pro Quadratkilometer

2) Kärnten; 27.703 Blitze, 2,90 Blitze pro Quadratkilometer

3) Tirol; 19.663 Blitze; 1,56 Blitze pro Quadratkilometer

4) Salzburg; 13.986 Blitze; 1,95 Blitze pro Quadratkilometer

5) Oberösterreich; 11.561 Blitze; 0,97 Blitze pro Quadratkilometer
6) Niederösterreich; 11.017 Blitze; 0,57 Blitze pro Quadratkilometer
7) Burgenland; 7.453 Blitze, 1,88 Blitze pro Quadratkilometer
8) Vorarlberg, 3.411 Blitze, 1,31 Blitze pro Quadratkilometer
9) Wien, 55 Blitze, 0,13 Blitze pro Quadratkilometer