Wetterdaten und Prognosen für die Energiewirtschaft

Effizienz steigern, Risiken kalkulierbar machen und Kosten sparen – diese Ziele der Energiewirtschaft können mit hochpräzisen Wetterdaten und -vorhersagen erreicht werden. Hochwertige Wettermessdaten und -prognosen, Erzeugungsprognosen erneuerbarer Energieanlagen sowie Speziallösungen für Kunden aus der Energiewirtschaft gehören zum Leistungsportfolio der UBIMET-Familie.

Sogenannte Meta-Prognosen werden zur Optimierung von Erzeugungsprognosen eingesetzt. Hierbei werden fortlaufend anhand von Live-Einspeisedaten die Stärken und Schwächen verschiedenster Modelltypen analysiert und zu einem Best-of-Mix kombiniert.

Zu den Hauptkunden dieser Services zählen Trader, Direktvermarkter und Netzbetreiber, aber auch Stadtwerke, die zur Bedarfsermittlung von Gas und Strom punkt- und netzbezogene Prognosen benötigen. Spezial- und Individuallösungen, wie beispielsweise historische energiemeteorologische Zeitreihen für Planungs- und Bewertungszwecken runden das Portfolio im Bereich Energiemeteorologie ab.

Eine Herausforderung bei erneuerbaren Energien besteht darin, historische Erzeugungsdaten mit dem heutigen Ausbaustand vergleichbar zu machen. Mit Langzeitindex Erneuerbare Energien berechnet UBIMET monatlich den Ertrag aus Solar- und Windenergieanlagen für die vergangenen 30 Jahre auf dem heutigen Portfolio. Dies funktioniert auch in die andere Richtung zur Modellierung realistischer Zukunftsszenarien.

Energieprognosen für erneuerbare Energien

Zu den Energieprognosen für erneuerbare Energien zählen unter anderem die Prognosen der Wind- und Solarstromeinspeisung für Einzelstandorte und Aggregate, Laufwasserprognosen, hochpräzise Temperaturprognosen für (Gas-)Allokationen sowie verlässliche Winddaten für Ihr Projekt und Ihre Betriebsanalysen.

Ihre Vorteile durch die Energieprognosen für erneuerbare Energien

• Für den erfolgreichen Energiehandel notwendig
• Hochpräzise Wetterdaten und -vorhersagen für genauere Berechnungen
• Effektive Einsatz- und Ressourcenplanung
• Zeitgerechte Feststellung von Überschüssen im Netz und mehr Planungssicherheit

Einspeisemanagement

Einspeisemanagement-Maßnahmen reduzieren die Einspeisung von erneuerbaren Energieanlagen bei drohender Netzinstabilität. Diese „abgeregelte“ Energiemenge fehlt unvorhergesehen auf dem Energiemarkt und führt daher zu Verlusten bei den Händlern. Mit der EinsMan-Prognose stellt UBIMET eine Vorhersage der durch Einspeisemanagement-Maßnahmen fehlenden Energiemenge bereit und hilft daher die Erzeugungsprognosen entsprechend zu korrigieren und somit Verluste beim Handel zu reduzieren.

Ihre Vorteile durch die EinsMan-Prognosen:

• Wettbewerbsvorteil durch Berücksichtigung von fehlenden Energiemengen
• Verbesserung der Handelsstrategie
• Reduktion von Verlusten bei Abregelungsmaßnahmen