UBIMET rund um den Globus

Mit Headquarters in Wien und Standorten in Karlsruhe, Melbourne, München, New York und Zürich ist die UBIMET-Gruppe auf drei Kontinenten vertreten. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann 2004 in Wien. Hier wurde das Unternehmen als Start-Up gegründet ebenso wie die erste Unwetterzentrale und hier ist die globale Unternehmenszentrale angesiedelt.

standorte_wienWien – Unternehmenszentrale

Wien ist das Headquarter von UBIMET. Seit 2013 ist das junge, dynamische Unternehmen im 10. und 11. Stock des Ares-Towers im 22. Wiener Gemeindebezirk zu finden. Hier ist auch das Kompetenzzentrum für Unwetterwarnungen und meteorologische Informationen angesiedelt. Die Geschäftsführung und alle strategischen Unternehmensfunktionen sind am Standort vertreten. Jährlich investiert UBIMET mehr als 25% des Umsatzes in Forschung & Entwicklung und die Wiener F&E-Abteilung arbeitet mit internationalen Forschungsinstituten, renommierten Universitäten und innovativen Partnern an zukunftsweisenden Projekten.

Karlsruhe

In Deutschland hat die UBIMET-Gruppe und Marktführer im Bereich Wetterdienstleistungen für Energie- und Versicherungsunternehmen ihren Standort in Karlsruhe. Die Prognosequalität stellt insbesondere im Energiemarkt einen wichtigen Wettbewerbsvorteil dar. Als ein international agierender, privater Wetterdienstleister ist die UBIMET-Gruppe in Karlsruhe, eine der bedeutendsten Technologieregionen in Deutschland, angesiedelt. Seit 1999 bietet das Unternehmen vor allem für die Energie- und Versicherungswirtschaft sowie Behörden Wetterexpertisen, Wetterdaten und Individuallösungen zu allen Wetterphänomenen weltweit.

Melbourne

Seit 2011 ist UBIMET in Australien vertreten. Die australische Unwetterzentrale liefert Unwetterwarnungen für den gesamten Kontinent. Das meteorologische Team besteht aus internationalen und lokalen Wetterexperten, die sich mit den für Australien typischen tropischen und subtropischen Wetterphänomenen im Detail auseinandersetzen. Zu namhaften Kunden in Australien zählen die Football Federation Australia FFA, Professional Golf Association PGA und das Australische Segelteam, welches mit der Unterstützung von UBIMET bei den olympischen Spielen 2016 eine Gold- und drei Silbermedaillen gewann.

standorte_munchen2München

Die nowcast GmbH ist Teil der UBIMET-Gruppe und hat ihren Sitz in der bayrischen Metropole. Der Gründer von nowcast, Prof. Dr. Hans-Dieter Betz, ist der Erfinder der patentierten Blitzmess-Technologie, welche die präzise Ortung von Gewitterblitzen ermöglicht. Das Blitzortungssystem wird seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2002 unter dem Markennamen LINET (Lightning Detection Network) weltweit erfolgreich angeboten. nowcast legt stets größten Wert auf die bestmögliche Erfassung von Blitzen – die Qualität der Daten steht im Vordergrund und das Unternehmen ist der Qualitätsführer unter den kommerziellen Blitzmessnetzen. Insbesondere Lokalisierungsgenauigkeit, Erfassungswahrscheinlichkeit und Informationsdetail sind einzigartig für ein großflächig ausgelegtes Blitzortungssystem.

new-yorkNew York

Seit 2014 ist UBIMET im Big Apple vertreten. Hier sind das meteorologische Kompetenzzentrum der UBIMET-Gruppe und die Unwetterzentrale für die USA angesiedelt. Die amerikanischen und internationalen Meteorologie-Experten liefern Wetterinformationen für die gesamte USA und legen den Fokus auf extreme Wetterereignisse von Eisregen bis Hurricanes. Unsere Experten berichten live zu tropischen Wirbelstürmen am amerikanischen Kontinent.

Zürich

MeteoNews, der führende private Wetterdienst der Schweiz, hat seinen Sitz in Zürich und ist strategischer Partner der UBIMET-Gruppe. Mit 40 hochqualifizierten MitarbeiterInnen beliefert das Unternehmen die auflagenstärksten Tageszeitungen sowie Radio- und Fernsehsender des Landes. Die Kundennähe und die „Verpackung“, die Art und Weise wie Wetter vermittelt werden, sind zum Markenzeichen von MeteoNews geworden und unter dem Begriff „Meteotainment“ bekannt. Für UBIMET ist MeteoNews das Kompetenzzentrum für Medienmeteorologie.