Monitoring-und-Prognose-von-Einspeisemanagement

Monitoring und Prognose von Einspeisemanagement

Der rasante Ausbau der Erneuerbaren Energien (EE) in Deutschland führt zunehmend zu Netzengpässen und Abschaltungen Erneuerbarer im Rahmen des Einspeisemanagements (EinsMan). UBIMET hat sowohl ein Monitoring der aktuellen EinsMan-Maßnahmen (EinsMan-Monitor) als auch eine Prognose zu erwartender Abregelungen (EinsMan-Prognose) entwickelt.

EinsMan-Monitor

Der EinsMan-Monitor* erfasst die aktuelle Situation von Einspeisemanagement-Maßnahmen in Deutschland. Dieser Überblick kann für Verteilnetze, Regelzonen oder Gesamt-Deutschland angezeigt werden. UBIMET verknüpft dafür die Informationen der anlagengenauen Echtzeit-Veröffentlichungen über EinsMan-Maßnahmen der Verteilnetzbetreiber mit anlagengenauen Analysen der EE-Erzeugung (Wind, Solar und Biomasse) und aktualisiert diese Informationen alle 15 Minuten im Weather Cockpit®.

EinsMan-Prognose

UBIMET geht mit der EinsMan-Prognose* noch einen Schritt weiter und liefert Vorhersagen des zu erwartenden Einspeisemanagements für die kommenden Stunden oder Tage. UBIMET stellt damit präzise Informationen darüber zur Verfügung, wann und wo es zu Netzengpässen kommen wird und wie viele EE-Anlagen abgeregelt werden, um den Netzengpass zu beseitigen. Als Grundlage dienen anlagengenaue EE-Prognosen (Wind, Solar und Biomasse), gemeindescharfe Lastprognosen sowie die Netztopologie. Modellgestützt wird antizipiert, welche Maßnahmen der Netzbetreiber zur Reduzierung der Netzbelastung im Intraday oder Day-Ahead vornehmen wird. Auch diese Informationen werden im Weather Cockpit® benutzerfreundlich aufbereitet.

(*) Die Erfindung, die die Grundlage unserer Lösungen bildet, ist als Gebrauchsmuster (DE 20 2017 100 343.4) geschützt und wurde von uns zudem zum Patent (DE 10 2017 101 265.6, Europäische Patentanmeldung No. 18152474.5 sowie in den USA US Patent Application No. 15/879,326) angemeldet.