Wieder wärmste Dezembernacht seit Messbeginn

Wien, 18.12.2019 – Erst in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Feldkirch mit einem Tiefstwert von 13,9 Grad die wärmste Dezembernacht seit Aufzeichnungsbeginn in Österreich verzeichnet, dieser Rekord hat allerdings keine 24 Stunden gehalten: Vergangene Nacht wurden an gleich drei Standorten in drei unterschiedlichen Bundesländern neue Rekordwerte aufgestellt.

Der neue Rekordhalter ist Pottschach-Ternitz im Bezirk Neunkirchen mit 14,6 Grad. Verantwortlich für die hohen Tiefstwerte war das Zusammenspiel aus sehr milder Luftmasse, föhnigem Südwestwind und dichter Bewölkung.

Höchste Tiefstwerte in der Nacht vom 17. auf den 18.12.2019:

  • 14,6 Grad Pottschach-Ternitz (NÖ)
  • 14,0 Grad Salzburg/Freisaal (S)
  • 14,0 Grad Bad Radkersburg (ST)
  • 13,9 Grad Lutzmannsburg (B)

Niedrigste Temperaturen in der Nacht von 17. auf 18. Dezember 2019